karden


karden
kạr|den, kar|die|ren <lateinisch> (rauen, kämmen [von Wolle])

Die deutsche Rechtschreibung. 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Karden — Wilde Karde (Dipsacus fullonum) Systematik Kerneudikotyledonen Asteriden Euasteriden II …   Deutsch Wikipedia

  • Karden — Karden, verb. reg. act. mit der Karde oder dem Wollkamme bearbeiten, S. Kardätschen Anm …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • karden — kạr|den 〈V. tr.; hat; Spinnerei〉 mit der Karde behandeln; oV kardieren * * * kạr|den <sw. V.; hat [spätmhd. karten] (Textilind.): mit der ↑ Karde (2) bearbeiten. * * * Kạrden,   Ortsteil von Treis Karden. * * * ka …   Universal-Lexikon

  • karden — kar|den . kardieren <zu ↑Karde; vgl. ↑...ieren> rauen, kämmen (von Wolle) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Karden-Sonneneule — (Heliothis viriplaca) Systematik Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Karden (Begriffsklärung) — Karden steht für: Karden, eine distelähnliche Pflanzengattung Karden, einen Ortsteil der Ortsgemeinde Treis Karden an der Mosel in der Textiltechnik einen Prozess oder Geräte zur Bearbeitung von Textilfasern, siehe Kardieren Dies …   Deutsch Wikipedia

  • Treis-Karden — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Castor von Karden — St. Castor …   Deutsch Wikipedia

  • Verbandsgemeinde Treis-Karden — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmäler in Treis-Karden — In der Liste der Kulturdenkmäler in Treis Karden sind alle Kulturdenkmäler der rheinland pfälzischen Ortsgemeinde Treis Karden aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland Pfalz (Stand: 28. März 2011). Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia